Génération Palestine und ISM stellen ihre Arbeit in den besetzten palästinensischen Gebieten vor

Mittwoch 16.Mai 2007
19:30
Humboldt-Universität (HU), Raum HS 3094
Unter den Linden 6 in 10117 Berlin

 

Génération Palestine und ISM – International Solidarity Movement – stellen ihre Arbeit in den besetzten palästinensischen Gebieten vor.

Im Juni 1967 hat Israel die Westbank und den Gazastreifen besetzt. Obwohl der Gazastreifen im August 2005 geräumt wurde, hält dessen Belagerung an, und fast täglich ist die Bevölkerung Angriffen ausgesetzt. auch in der Westbank wird mit Mauern und Grenzanlagen, mit unzähligen Checkpoints, mit unaufhörlichen militärischen Attacken das Leben der PalästinenserInnen fast unmöglich gemacht.

Der Arbeitskreis Nahost und die Jüdische Stimme für Gerechten Frieden in Nahost stellen Euch zwei Solidaritätsgruppen vor, die von ihrer Arbeit in den besetzten palästinensischen Gebieten berichten:

Génération Palestine und ISM – International Solidarity Movement

laden junge Leute ein, nach Israel/Palästina zu reisen, um mit eigenen Augen das alltägliche Leben unter der Besatzung zu sehen und um gemeinsam mit Israelis und PalästinenserInnen Widerstand zu leisten. Freundschaft und Dialog sind nicht unmöglich, wenn Gleichberechtigung, Respekt der Menschenwürde und der Menschenrechte die Grundlage der Zusammenarbeit bilden.

Wir freuen uns auf Ihr / Euer Kommen!

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Das ist eine Veranstaltung des Bildungswerks Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung  in Zusammenarbeit mit dem AK Nahost Berlin

sowie der Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost

realisiert mit Mitteln der

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
706