Shir Hever: Die Protestbewegung für soziale Gerechtigkeit in Israel im Sommer 2011…

Mittwoch, 21. März 2012
19:00 Uhr
Haus der Demokratie und Menschenrechte,
Greifswalder Straße 4 in 10405 Berlin

Vortrag und Diskussion mit
Shir Hever
zum Thema:
Die Protestbewegung für soziale Gerechtigkeit in Israel im Sommer 2011 und was daraus geworden ist

Shir Hever: “The protest is an indication, that a lot of Israelis are ready for a change, that will be inforced on them through the Liberation Movement of the Palestinians.”

Ein Auszug aus der Diskussion (Audio)

Im Sommer 2011 errichteten Israelis Zelte auf dem Rotschild-Boulevard in Tel Aviv, um gegen die steigenden Mieten und Lebenshaltungskosten zu protestieren. Tausende folgten diesem Protest in ganz Israel und forderten neben bezahlbaren Wohnraum das Ende der neoliberalen Politik und die Wiederkehr des Sozialstaates. Anfang September 2011 nahmen mehr als eine halbe Million Menschen an der größten Demonstration in der Geschichte Israels teil, unter der Parole “Das Volk fordert soziale Gerechtigkeit”. Und heute – ein halbes Jahr danach: Hat die Protestbewegung für soziale Gerechtigkeit zu positiven Veränderungen geführt?

Die einführenden Worte (Audio)

Der Vortrag (Audio)

Die Diskussion (Audio)

Audio: Shir Hever am 21.03.2012 in Berlin Vortrag by publicsolidarity

Wir freuen uns über Ihr / Euer Kommen!

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Das ist eine Veranstaltung des Bildungswerks Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem AK Nahost Berlin

realisiert mit Mitteln der

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
532