Fathy Khdeirat: Die aktuelle Lage im Jordantal, Zukunftsperspektiven und die laufenden Wiederaufbau-Anstrengungen


Mittwoch, den 17. Juni 2009
19:00 Uhr
Haus der Demokratie und Menschenrechte,
Greifswalder Straße 4 in 10405 Berlin

Diskussionsveranstaltung mit
Fathy Khdeirat
zum Thema: Die aktuelle Lage im Jordantal, Zukunftsperspektiven und die laufenden Wiederaufbau-Anstrengungen

Fathy Khdeirat war Koordinator der palästinensischen Stop-the-Wall Kampagne im Jordantal und leitet heute die Jordan Valley Solidarity campaign.

Videoaufzeichnung der Veranstaltung

Die Mauer, checkpoints, geschlossene militärische Gebiete schnüren den palästinensischen Dörfern im Jordantal, die von der restlichen Westbank abgeschnitten sind, die Lebensadern immer weiter ab.

Das Jordantal, so genanntes ist C-Gebiet, steht also unter israelischer Verwaltung. Die Dörfer und ihre Bewohner stehen unter der ständigen Androhung von Hauszerstörungen. Erst vor wenigen Tagen sind wieder 14 Häuser niedergewalzt und die Bewohner mittellos hinterlassen worden.

Die Solidarität unter den Bewohnern hilft, den festen gemeinsamen Willen zum Überleben und zum Verbleiben auf dem angestammten Grund und Boden aufrecht zu erhalten.

In der anschließenden Diskussion werden wir auch auf Fragen nach Möglichkeiten der Unterstützung der Menschen im Jordantal eingehen können.

Wir freuen uns auf Ihr / Euer Kommen!

Eintritt frei, Spenden willkommen!

Das ist eine Veranstaltung des Bildungswerks Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem AK Nahost Berlin