Mohammed Khatib: Der gewaltfreie Widerstand im Westjordanland

Montag, 19. Juni 2006
19:30 Uhr
Haus der Demokratie,
Robert-Havemann-Saal
Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin

 

Diskussionsveranstaltung mit
Mohammed Khatib
zum Thema: Der gewaltfreie Widerstand im Westjordanland

 

Mohammed Khatib, eines der aktivsten Mitglieder des Dorfkomitees, das den Widerstand in Bil´in organisiert, kommt im Juni nach Deutschland. Er wird über die Entwicklungen und Ereignisse in Bil´in berichten, neues Videomaterial zeigen und mit uns darüber diskutieren, wie der gemeinsame, israelisch-palästinensische Widerstand gegen die Besatzung von außen unterstützt werden kann.

Dem gewaltfreien Widerstand gegen die Enteignung von Land für den Ausbau illegaler Siedlungen und den Bau von Mauern und Sperranlagen im Westjordanland gilt die besondere Solidarität des AK Nahost Berlin

Ein Zentrum dieses Widerstands ist das Dorf Bil´in, das für andere Dörfer zum Vorbild geworden ist. Seit fünfzehn Monaten demonstriert das Dorf jeden Freitag, gemeinsam mit israelischen und internationalen UnterstützerInnen und mit immer neuen, phantasievollen Ideen und trotz der harschen Repression durch die israelische Armee.

Wir freuen uns auf Ihr / Euer Kommen!

Eintritt frei, Spenden willkommen.

Das ist eine Veranstaltung des Bildungswerks Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung
in Zusammenarbeit mit dem AK Nahost Berlin

realisiert mit Mitteln der

An jedem ersten Freitag im Monat zeigen wir unsere Solidarität mit dem gewaltfreien Widerstand in Bil´in am Hackeschen Markt von 17.00 – 18.00 Uhr

Schließen Sie sich uns an und bringen auch Sie Ihre Solidarität zum Ausdruck.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
632